headerphoto

Volleyball in Württemberg auf neuen Wegen

Kurzbericht von Jörg Schwenk

Am Wochenende hat der VLW an der Sportschule Albstadt seine Zukunftsplanungen in einem Workshop weitergeführt, die auf dem Verbandstag 1994 mit der 'Offensive Volleyball 2000' begonnen hat. Nachdem bei der letzten derartigen Veranstaltung im Frühjahr 2000 die Aufgabenschwerpunkte und –anpassungen der einzelnen Fachbereiche besprochen und verabschiedet worden waren, ging es nun um die zentralen Führungsaufgaben im VLW. Die Vorbereitung lag in den bewährten Händen von Martin Walter und Michael Müller.

Die Teilnehmer wurden am ersten Tag eingestimmt durch ein sehr gründliches und gut fundiertes Referat zum Thema "Mitarbeitergewinnung – Motivation – Mitarbeiterbetreuung". Engagiert und gut aufgelegt trug Andreas Schmid seine oftmals provokanten sehr eingängigen Thesen vor. Er machte deutlich, dass sich eine moderne Verbandsführung intensiv um die Mitarbeiter auf allen Ebenen kümmern muß, dass Teamarbeit und Individualität ebenso wie Führungskreativität unerlässlich sind. Er regte an, wie in der Wirtschaft üblich, Zielvereinbarungen mit den Mitarbeitern zu schließen und zu einer konkreten Ablauf- und Zielplanung zu kommen.

Die eigentliche Arbeit setzte für die Verbands- und Vereinsmitarbeiter am nächsten Tag ein, als Götz Stumpf von der Sportakademie Baden-Württemberg als strenger und einfühlsamer Moderator das weitere Geschehen bestimmte. Ausgehend von einem Katalog von 17 Themen hatte die Gruppe 3 Themen aufzugreifen, deren Untersuchung ihr am wichtigsten erschien. Es stellte sich rasch heraus, dass die 3 drängendsten Fragenkomplexe im VLW herausgegriffen wurden, nämlich die Mitarbeitergewinnung, die Mitgliedergewinnung und das durch Öffentlichkeitsarbeit unterstützte Sportmarketing als Finanzierungsinstrument.

Unter ständigem Wechsel zwischen Arbeit in kleinen Gruppen und Plenumsbeteiligung wurden die 3 Themen nun in zahlreichen Einzelstufen und Arbeitsschritte zunehmend vertieft. Nach einer IST-Anlayse mit Sachstandkritik ging es in eine ausgedehnte Phantasiephase, in der ausdrücklich auch das an sich nicht Denkbare und unmöglich Erscheinende festgehalten und eingeführt werden sollte mit dem klaren Ziel, die vermuteten Verkrustungen aufzubrechen und die realen Bedenkentragereien zu entlarven. In der Schlussphase ging es dann am 3. Tag um die Umsetzungsplanung, in deren Verlauf mit einem wachen Blick für das Machbare erneut Priorisierungen innerhalb der aufgefundenen Teilaufgaben vorzunehmen waren.

Als Ergebnis konnten die Teilnehmer schließlich ganz konkrete Vorgaben präsentieren. Sie sprachen sich für die Erstellung eines Marketingkonzepts sowie die Unterstützung durch ein Produktmanagement aus. Sie plädierten für den raschen Einsatz einer Arbeitsgruppe zur Abklärung der nötigen Schritte für eine breit angelegte Personalentwicklung. Und sie hielten eine flächenhafte Initiative zur Mitgliedergewinnung und –betreuung in enger Zusammenarbeit mit den Schulämtern und Oberschulämtern für erforderlich mit je einem Verantwortlichen in den einzelnen Schulamtsbezirken.

Nach Einschätzung der Teilnehmer hat sich die Mühe nicht nur für sie gelohnt. Auch der VLW hat wertvolle Anregungen für seine weitere Arbeit gewonnen. Die Ergebnisse des Workshops, die in Metaplan-Bildern festgehalten sind, werden nun zusammengefasst, einer möglichst breiten Verbandsöffentlichkeit zugänglich gemacht und vor allem weiter ausgewertet. Präsident Jörg Schwenk zeigte sich in seinem abschließenden Dank an die Referenten, den Moderator Götz Stumpf und die sehr aktiven Teilnehmer ausserordentlich zufrieden über Ablauf, Klima und Ergebnisse des Workshops.

Jörg Schwenk, 30.10.2000



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender