headerphoto

Pressearbeit im Verein

Sie planen oder hatten ein tolles Turnier oder eine schöne Vereins-Veranstaltung und möchten das gerne anderen mitteilen?

Hier finden Sie ein paar Tipps, die Sie bei Ihrer Pressearbeit beachten sollten:


Warum Pressearbeit?
Als Instrument der Öffentlichkeitsarbeit  (auch Public Relations oder kurz PR) umfasst Pressearbeit die Bereitstellung von Informationen für die Presse, die Nutzung von elektronischen Medien (z.B. VolleyNewsletter) für die gezielte Platzierung eigener Botschaften sowie die Herstellung und Verbreitung von Medienerzeugnissen.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit hat verschiedene Ziele, z.B.:
- Ausbau des Bekanntheitsgrads
- Information von Mitgliedern und/oder Öffentlichkeit
- Mitgliederwerbung
- Imagepflege etc.

Erstellen einer Pressemitteilung:
Bevor eine Pressemitteilung geschrieben wird, sollten folgende Fragen beantwortet sein:
- Wer ist meine Zielgruppe? Wen will ich erreichen?
- Was will ich mit der Pressemitteilung erreichen? (Will ich einfach nur informieren / einen Bericht schreiben / für den Verein werben / Journalisten und/oder Besucher zu einer Veranstaltung einladen?)

Aufbau und Inhalt einer Pressemitteilung:
Wichtigste Regel: Kurz fassen!
Journalisten und Redakteure haben wenig Zeit. Bringt das, was ihr mitteilen wollt kurz und prägnant auf den Punkt!

Nachrichtenwerte:
Welche Meldungen sind für die Zeitungen interessant?
- Aktualität!!!
--> aktueller Aufhänger, neue Zahlen, Erfolge, lokaler Bezug

Das Wichtigste zuerst!
- Alle W-Fragen abdecken: Wer? Was? Wann? Wo? Warum? Wie?
- Der erste Satz der Mitteilung sollte möglichst viele der W-Fragen beantworten.
- Im ersten Absatz müssen dann alle W-Fragen beantwortet sein. Alles was danach kommt, könnte theoretisch wegfallen – Zusatz- und Hintergrundinformationen.
Nicht vergessen: Vereinsname (evtl. Logo), Name und Adresse mit Telefonnummer und E-Mail der Kontaktperson für Rückfragen (diese sollte dann auch erreichbar sein!)

Sprache:
- kurze Sätze
- Verständlich schreiben – keine Bürokraten- oder Expertensprache
- Abkürzungen erst erklären, z.B.: „ … der Volleyball-Landesverband Württemberg e.V. (VLW) …“ danach kann die Abkürzung im Text verwendet werden
- Kurze statt lange Wörter benutzen
- Eher Verben als Substantive verwenden, denn das macht einen Text dynamischer.
- Umgangssprache nur im Zitat verwenden

Inhalt:
- Aktuelle Meldung
- Fakten müssen wahr und vollständig sein
- Vollständige Namen: Vor- und Nachname und ggf. auch die Funktion
- Nachrichten und Meinungen unbedingt trennen
- Keine Bewertungen (wenn doch, dann in Zitat verpacken)
- Konkret sein, ggf. Beispiele bringen, Personen nennen
- das Besondere, Highlights herausstellen (z.B. erwartete Prominenz, Einmaligkeit der Veranstaltung etc.)
- 08-15 Infos vermeiden (nicht immer kann man mit Prominenz aufwarten, aber das es Kaffee und Kuchen beim Turnier gab ist uninteressant, interessanter wäre die Info, dase es z.B. eine 1-Meter hohe original Sachertorte vom Wiener Caféhaus gab)
- nicht von sich per „ich“ oder „wir“ sprechen, sondern vom Verein oder Verband

Fotos:
- nicht wahllos, sondern – wenn – nur ein oder zwei Bilder zum Bericht mitschicken
- Auflösung sollte nicht zu gering sein
- Varianten anbieten, das Fotos zugeschickt werden können (dies muss dann aber auf Anfrage schnell und umgehend geschehen!)
- Textzeile zum Bild mitschicken
z.B. Der neue Vorstand des SV Volleyball, v.l.n.r Hans Meyer, Karl Schmidt, Lisa Lang
- Und nicht vergessen: Quellennachweis, d.h. Name des Fotografen

Presseverteiler:
Welche Zeitungen werden im Vereinsbereich gelesen? (Lokalpresse, Wochenblätter, Anzeigenblätter, Stadtanzeiger …)
Welche anderen Medien werden genutzt? (Radio, TV, Internetseiten …)

Persönlichen Kontakt zu den Zeitungen suchen:
- Name des Ansprechpartners?
- Pressemitteilungen in welcher Form – Fax, E-Mail ?

Wichtig: Gleiche Meldung für alle Medien!

Und zum Schluß:
Eine Pressemitteilung zu schreiben und zu verschicken ist die eine Sache – sie garantiert jedoch nicht, dass die Zeitung die Mitteilung auch abdruckt. Vielleicht kommt nur eine kurze Notiz oder überhaupt keine Meldung in der Zeitung. Lasst euch davon nicht entmutigen und nehmt es nicht persönlich. Und vor allem trotzdem auch bei der nächsten Meldung freundlich und optimistisch bleiben.

Auch, wenn Volleyball (noch) nicht den Stand wie Fußball oder Handball in der Presse hat, so sind Redaktionen doch immer dankbar, für interessante Meldungen.

Text "Pressearbeit im Verein" als PDF-Download

Muster Pressemitteilung



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan