headerphoto

TSV G.A. Stuttgart siegt bei WM der Jungsenioren

Am 16. Mai 2010 fand in Giengen an der Brenz die Württembergische Meisterschaft der Jungsenioren statt, vier Mannschaften kämpften um den Titel. Am Ende wurden die Jungsenioren der TSV Georgii Allianz Württembergischer Meister.

Überraschend gut konnte die TSG Giengen gegen TV Creglingen mithalten. Hier konnte der Titelverteidiger aus Creglingen erst den Entscheidungssatz deutlich für sich entscheiden. Im zweiten Spiel setzte sich Creglingen gegen den TSV Leinfelden mit 2:0 durch.
Der TSV G.A. Stuttgart gewann überzeugend die Spiele gegen die TSG Giengen und TSV Leinfelden mit 2:0.

So kam es in der abschließenden Runde zu zwei Endspielen.
In einem spannenden Spiel um den 3. Platz setzte sich die TSG Giengen mit 2:1 gegen den TSV Leinfelden durch.
Noch spannender verlief das Finale. Creglingen entschied den ersten Satz mit 25:18 für sich und im zweiten Satz führte man schon 23:18, aber mit einem starken Willen konnte Stuttgart den Satz mit 27:25 gewinnen. Den Entscheidungssatz gewann Stuttgart mit 15:11 und damit den Titel.
Bert Fräsdorf

Endergebnis:
1. TSV G.A. Stuttgart
2. TV Creglingen
3. TSG Giengen
4. TSV Leinfelden

Foto 1
Harte Kämpfe bei der WM der Jungsenioren

Foto 2
Riesenjubel bei der TSV Georgii Allianz Stuttgart

Foto 3
VLW-Vizepräsident Johannes Fezer überreicht den Pokal

Foto 4
Neuer Württembergischer Meister der Jungsenioren: TSV Georgii Allianz Stuttgart



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan