headerphoto

World League 2010 (m): DVV-Männer landen auf guten 2. Platz

Sieben aus Zwölf heißt das Resultat der DVV-Männer aus der World-League Runde 2010 - als Gruppenzweiter ist für sie das Ende des Turnieres erreicht. Auf internationalem Parkett zeigten die deutschen Volleyballer starke Spiele und konnten wertvolle Erfahrungen für die anstehende WM sammeln.

Mit einem Sieg (3:2 - 25:21, 20:25, 25:22, 23:25, 15:11) und einer Niederlage (1:3 - 25:27, 26:24, 21:25, 18:25)schlossen die DVV-Männer vergangene Woche (08./09.07.2010) die World League in Polen ab. Alles in allem ein zufriedenstellendes Ergebnis für unsere Nationalmannschaft.

Die World League 2010 war für die DVV-Männer ein voller Erfolg: sieben Siege und fünf Niederlagen und Platz zwei standen am Ende der Vorrunde zu Buche, es war die mit Abstand beste World League Spielzeit in der DVV-Geschichte. Und das gegen drei Teams aus den „Top Ten der Weltrangliste“: gegen Argentinien (10) blieb die Mannschaft von Bundestrainer Raúl Lozano in allen vier Partien siegreich, gegen Europameister Polen (5) setzte sich die DVV-Auswahl mit 3:1-Sigen durch. Einziger „Schönheitsfleck“: gegen Gruppensieger Kuba (9) gelang kein Sieg.

Die tolle Rückkehr auf die große Bühne nach sechsjähriger Zuschauerrolle lässt sich auch in den einzelnen Kategorien der erfolgreichsten Spieler ablesen. Dabei konnte Team Deutschland vor allem in den offensiven Elementen glänzen, namentlich vor allem Georg Grozer und Robert Kromm.

Grozer belegte sowohl in der Kategorie „bester Punktesammler“ als auch „bester Aufschläger“ den zweiten Platz und musste sich dabei jeweils dem Serben Sasa Starovic geschlagen geben. Robert Kromm erreichte mit einer herausragenden Angriffsquote von 53,36% ebenfalls Platz zwei in der Kategorie „beste Angreifer“, nur der Italiener Alessandro Fei war noch effektiver. Kromm und Grozer erreichten jeweils in einer weiteren Kategorie eine Platzierung unter den Top Ten, zudem unterstrich Patrick Steuerwald als Vierter der Kategorie „beste Zuspieler“ sein internationales Format

Die Top 3 der einzelnen Kategorien sowie deutsche Spieler unter den Top Ten
Beste Punktesammler:
1. Sasa Starovic (SRB, 241 Punkte), 2. Georg Grozer (231), 3. Ahmed Abdelhay (EGY, 200)…10. Robert Kromm (165)

Beste Angreifer: 1. Alessandro Fei (ITA, 55,83%), 2. Robert Kromm (53,36%), 3. Nikola Kovacevic (SRB, 51,16%)…5. Georg Grozer (50,84%)

Beste Blocker: 1. Dmitriy Musersky (RUS, 0,98 Blocks /Satz), 2. Viktor Yosifov (BUL, 0,86), 3. Wytze Kooistra (NED, 0,85)

Beste Aufschläger: 1. Sasa Starovic (SRB, 0,42 Asse/Satz), 2. Georg Grozer (0,40), 3. Dmitriy Musersky (RUS, 0,37)

Beste Zuspieler: 1. Vlado Petkovic (SRB), 2. Andrey Zhekov (BUL), 3. Valerio Vermiglio (ITA)…4. Patrick Steuerwald

Beste Abwehrspieler: 1. Pasi Hyvärinen (FIN, 2,85 Abwehrbälle/Satz), 2. Jelte Maan (NED, 2,27), 3. Teodor Salparov (BUL, 2,16)

Beste Annahmespieler: 1. Hubert Henno (FRA, 67,05%), 2. Jeroen Rauwerdink (NED, 59,73%), 3. Mario da Silva (BRA, 52,87%)

Beste Liberos: 1. Jelte Maan (NED), 2. Mario da Silva (BRA), 3. Pasi Hyvärinen (FIN)

Finalrunden- und Relegationsteilnehmer stehen festFür die Finalrunde vom 21. bis 25. Juli in Cordoba/ARG haben sich folgende Teams qualifiziert: Brasilien (Sieger Gruppe A), Italien (Sieger Gruppe B), Russland (Sieger Gruppe C), Kuba (Sieger Gruppe D), Serbien (bester Gruppenzweiter), Argentinien (Ausrichter). Die Teams spielen zunächst in zwei Dreiergruppen (21.-23. Juli) die Halbfinal-Teilnehmer aus, Halbfinals (24. Juli) und Finalspiele (25. Juli) beenden die Spielzeit 2010. Die Halbfinals sowie das große Finale sind live auf ANIXE HD/SD zu sehen.

Gruppe A: Argentinien, Serbien, Brasilien
Gruppe B: Italien, Russland, Kuba

Die zwei schwächsten Teams der World League Vorrunde, Südkorea und China, müssen in die Relegation und somit um die Teilnahme an der World League 2011 bangen. China gewann lediglich eines seiner zwölf Spiele, Südkorea blieb gar sieglos. Damit wurde abermals unterstrichen, dass die Asiaten im Männerbereich aktuell nicht zur Weltklasse zählen.

(Quelle: DVV)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan