headerphoto

TVR-Youngsters Phillip Trenkler und Jan Zimmermann sind Nationalspieler

Knapp zwei Wochen hat sich die männliche U18-Nationalmannschaft (Jahrgang 1993/94) in Heidelberg vorbereitet, nun beginnt der erste sportliche Höhepunkt in der noch jungen Karriere: Die Mannschaft von Bundestrainer Stewart Bernard nimmt vom 20.-24. Juli am 8-Nationen-Turnier in Herentals/Belgien teil. Mit dabei die TVR-Spieler Phillip Trenkler und Jan Zimmermann sowie Yannick Harms und Tim Dobbert von den Volley YoungStars Friedrichshafen.

Zurzeit läuft es richtig gut für die beiden 17-jährigen Nachwuchshoffnungen des TV Rottenburg Phillip Trenkler und Jan Zimmermann. Ihr erstes großes Highlight hatten sie Anfang Juni, als sie mit der Baden-Württembergischen Auswahl den Bundespokal gewinnen konnten. Die Leistung der beiden Rottenburger beeindruckte auch den Deutschen Jugendnationaltrainer Stewart Bernard, der die beiden daraufhin in den vorläufigen 20-köpfigen Nationalkader der Jahrgänge 1993/94 eingeladen hatte. „Das war schon eine große Ehre für uns“ sagt Zuspieler Jan Zimmermann, nachdem die Einladung vom Deutschen Volleyball Verband in Rottenburg eintraf.

Am 5. Juli begann das „Abenteuer Nationalmannschaft“ für die beiden Schüler mit einem zweiwöchigen Lehrgang im Olympiastützpunkt in Heidelberg. Nach einer Woche intensiven Trainings, (Phillip Trenkler: „zum Teil waren wir sechs Stunden am Tag in der Halle“) wurden sechs Spieler aus dem Kader gestrichen und auf 14 Akteure reduziert. Wieder eine Woche später gab Bernard am Sonntagabend schließlich den endgültigen 12-Kader bekannt und nominierte mit Zimmermann und Trenkler gleich zwei Rottenburger Akteure für den Kreis der besten Deutschen U18-Nachwuchsvolleyballer.

„Wir freuen uns riesig für die beiden“ sagt Uwe Schröder, Trainer von Trenkler und Zimmermann im Zweitligateam des TV Rottenburg. „Die Nominierung zeigt auch, dass unser Jugendkonzept funktioniert und Früchte trägt“. Schröder war vor allem nach den tollen Ergebnissen beim Bundespokal überzeugt, dass die beiden den Sprung ins Nationalteam schaffen. „Phillip und Jan sind seit Wochen und Monaten hoch motiviert und arbeiteten hart an ihrem großen Ziel, Nationalspieler zu werden. Sie haben sich die Nominierung verdient“. Der TVR-Trainer ist sich sicher, dass die Zeit im Nationaltrikot die beiden sportlich und persönlich weiterbringen wird. „Ich gehe davon aus, dass die Jungs nach der Nationalmannschaft ebenso hochmotiviert in die anstehende Zweitligasaison starten werden.“

Ihre Zeit im Kreis der Nationalmannschaft genießen die Youngsters in vollen Zügen. „Es macht riesen Spaß, auch wenn das Training hart ist“, sagt Phillip und Jan ergänzt: "Es ist richtig geil, mit den besten aus ganz Deutschland zu spielen und das Nationaltrikot zu tragen.“
Die Konkurrenz im Kampf um die begehrten 12 Plätze im Kader für das 8-Nationen Turnier in Belgien in dieser Woche war groß. „Es war schon hart für die, die gehen mussten“, sagt Phillip, dem vor allem die Teambuildingmaßnahmen gefallen haben. „Ein Mal mussten wir in der Heidelberger Innenstadt verschiedene Aufgaben lösen, z.B. 14 Mädchen finden, die mit uns ein Teambild machen“ schmunzelt der Außenangreifer. Aber auch die verschiedenen Dialekte der Spieler aus allen Regionen der Republik sorgten des Öfteren für gute Stimmung im Team.

Am Montag machte sich das Team auf die Reise nach Herentals (Belgien) zum 8-Nationen-Turnier. Bei diesem jährlich stattfindenden Turnier für internationale Jugendnationalmannschaften treffen die Deutschen in der Vorrunde auf Frankreich, Italien und die Schweiz. Das Finale ist für Samstag terminiert. Das renommierte Turnier gilt als Generalprobe und Vorbereitung auf die Europameisterschaft im kommenden Jahr. „Unser Ziel ist es natürlich, viel zu spielen und im Turnier so weit wie möglich zu kommen“ gibt Jan seine Ziele preis. Vielleicht dürfen die beiden ja schon bald ein weiteres Highlight in ihrer noch jungen Karriere bejubeln.

PM/TVR

Der U18-Kader:
Fabian Breinbauer (VC Olympia Kempfenhausen),
David Dörfler, Martin Krüger (Volleyball-Internat Frankfurt), Maximilian Hölzig, Florian Hecht, Jannik Kühlborn, Ruben Schott (VC Olympia Berlin),
Friederich Nagel (Schweriner SC),
Philipp Trenkler, Jan Zimmermann (TV Rottenburg),
Yannick Harms, Tim Dobbert (Volley YoungStars Friedrichshafen)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan