headerphoto

WM 2010 (H) - Topfavorit Brasilien - Überraschung Deutschland?

Es sind nur noch wenige Tage bis zum Beginn der Männer-Weltmeisterschaften in Italien (25. September bis 10. Oktober). Demzufolge warden immer mehr Experten-Urteile abgegeben und eingeholt, welche Teams die besten Aussichten auf den WM-Titel haben.


Top-Favorit ist und bleibt Titelverteidiger Brasilien. Die Brasilianer könnten nach Italien (1990 bis 1998) die erste Mannschaft sein, die den „Hattrick“ mit drei WM-Titeln in Folge schafft. FIVB-Experte Andrea Zorzi (ITA), selbst zweifacher Weltmeister (1990 und 1994), sagt: „Die Mannschaft, die es zu schlagen gilt, ist Brasilien. Daneben gibt es Teams, die Großes erreichen können: Ich denke zunächst an Russland, Bulgarien und Kuba. Dann kommt Polen, das einige Spieler auf Top-Niveau hat, auch Serbien, die USA und Frankreich. Deutschland und Argentinien könnten mögliche Außenseiter sein. Ich weiß nicht, was man von den Italienern erwarten kann. Ich habe nie eine WM vor eigenem Publikum gespielt, das muss phantastisch sein. Das ist ein klarer Vorteil, aber durch den immensen Druck auch ein Nachteil.“

Polens Trainer Daniel Castellani geht ebenfalls von der Favoritenrolle Brasiliens und Russlands aus. „Dennoch glaube ich, dass es ein sehr ausgeglichenes Turnier ist, wo viel passieren kann. Deutschland könnte eine Überraschung sein.“ Die Einschätzung Castellanis mag nicht überraschen, schließlich musste sich Europameister Polen in der World League dreimal der DVV-Auswahl geschlagen geben…

Derweil gibt es für Brasiliens Trainer Bernardo „Bernardinho“ Rezende und sein Team nur eins: Die erfolgreiche Titelverteidigung. Nach der enttäuschenden Silbermedaille (!) bei den Olympischen Spielen in Peking wollen die Südamerikaner zeigen, dass sie immer noch das beste Team der Welt sind. „Ich glaube, die besten Teams sind Russland, Polen, Italien, Bulgarien, die USA, Serbien, Kuba und Brasilien natürlich. Wir werden hart an allen Elementen arbeiten, vor allem am schnellen Spiel und am Aufschlag“, so der Gold-Trainer. Einziges Manko: Bernardinho laboriert an einem Achillessehnen-Riss und kann nicht wie gewohnt an der Seitenlinie auf und ablaufen. Zuletzt sah er sich die Vorbereitungsspiele gegen Polen (drei Siege für BRA) aus dem Rollstuhl an…

Deutsche Fans können sich von der Klasse der Brasilianer und dem Leistungsvermögen der deutschen Mannschaft unmittelbar vor der WM ein eigenes Urteil bilden: Am 17. (20.00 Uhr in Ludwigsburg), 19. (18.00 Uhr in Rüsselsheim) und 21. September (19.00 Uhr in Heidelberg) gastiert der Weltmeister in Deutschland zu den letzten drei Testspielen. Ticket-Infos zu diesen drei Partien.

Alle Infos zur WM


Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan