headerphoto

Abschlussbericht FSJ 2009/2010

Nach einem Jahr im Team verlässt unser FSJ-ler Michael Neumeier nun die Geschäftsstelle und macht sich auf ins Studentenleben - Hier berichtet er von seinen Erfahrungen, Bekanntschaften und Tätigkeiten während seines freiwilligen Jahres beim Volleyballverband.


Am 01.09. begann mein FSJ beim VLW. Zu Beginn stand vor allem eins auf dem Programm: Pässe stempeln - schließlich musste eine wahre Flut an eintreffenden Verlängerungen und Vereinswechseln kurz vor Saisonbeginn bearbeitet werden.

Bald durfte ich dann die ersten Berichte für die Homepage schreiben oder den Bildungskalender für die Volley-News erstellen. Zusätzlich galt es immer wieder, Dinge zu verteilen oder zu versenden, wie zum Beispiel Pokale, Urkunden und Shirts für die diversen Meisterschaften des VLW. Zusätzlich war ich bei verschiedenen Tagungen wie dem VLW-Workshop für das Protokoll zuständig.


h Im November begann dann endlich das Grundschulprojekt bei dem ich mit VLW-Trainer Petri Sainio Grundschulen im Raum Stuttgart besuchte, um Talente zu finden. Dabei war ich für die Organisation zuständig, durfte aber auch selbstständig Stunden leiten. Die Kinder lernten in den 3 Unterrichtseinheiten bereits Pritschen, Baggern und Schlagen, und konnten dann zu einem Stuttgarter Verein wechseln, wo sie weiter betreut wurden.



Als nächstes Projekt nahm ich dann das VLW-Pfingstcamp in Angriff. Hier galt es Werbung zu machen, die Landessportschule zu reservieren, die Trainer für das Camp zu gewinnen, ein Programm zu erstellen und die Anmeldungen zu verwalten.

g

Das Camp war ein voller Erfolg, und die 28 Teilnehmer lernten unter den Trainern Jürgen Kratzeisen, Hannes Bosch und Jennifer Schagemann einiges dazu, hatten vor allem aber viel Spaß.


h  Ein weiterer Aspekt meines FSJ war die Weiterbildung: Neben den FSJ-Seminaren der BWSJ konnte ich meinen C-Trainerschein fertig machen und die B-Trainer-Ausbildung beginnen. Dieses Wissen konnte ich dann bei diversen Kader-Camps nutzen, wo ich mir natürlich von den Verbands- und Landestrainern noch einiges abschauen konnte. Neben zwei Wochenendlehrgängen für die Jahrgänge 96/97 weiblich in Konstanz und 95/96 männlich in Schmiden, wo ich an der Planung und Durchführung beteiligt war, waren der Bundespokal-Beach in Damp und das einwöchige Camp in Sestola die großen Highlights.


h


Jetzt ist es dann aber auch schon wieder der 31.08., und es ist wieder Saisonwechsel, weshalb eben zum Abschluss noch einmal die Stempel geschwungen werden. Ich hatte während meinem Jahr viel Spaß, konnte einiges lernen und viele nette Leute kennenlernen. Gerade deshalb ist das FSJ beim VLW ein voller Erfolg – und dringend weiterzuempfehlen.


Quelle: Michael Neumeier



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan