headerphoto

Grand Prix Qualifikation (w) - Damen erringen Turniersieg

Mit dem 3:0-Sieg (26-24, 28-26, 25-22) gegen Bulgarien haben die deutschen Frauen bei der Grand Prix Qualifikation in Cagliari/Italien aus den fünf Spielen vier Siege geholt und damit (bereits gestern) die Qualifikation erreicht. Und nicht nur das: Was selbst der größte Optimisten vor dem Turnier nicht gedacht hätten wurde wahr. Nach dem 3:1-Sieg von Italien gegen Russland wurde das DVV-Team am Ende Turniersieger.

h
Foto CEV: Das gesamte DVV-Team auf dem Siegertreppchen! Nach einer insgesamt herausragenden Turnierleistung, hat das deutsche Team die Grand Prix Qualifikation gewonnen

Dies war am Ende das ‚i-Tüpfelchen’ auf eine insgesamt herausragende Leistung des Teams von Bundestrainer Giovanni Guidetti. Die DVV-Frauen schlugen, im Turniermodus jeder gegen jeden, die Türkei, die Niederlande, Bulgarien und Gastgeber und Europameister Italien. Nur Russland musste sich die DVV-Auswahl geschlagen geben und dennoch reichte es zu diesem sagenhaften Turniersieg.

Stimmen zum Spiel GER – BUL und zum Turnier

Bundestrainer Giovanni Guidetti: „Nach dem Grand Prix haben wir drei Wochen sehr gut trainiert, weil wir das ganze Team zusammen hatten. Wir haben die Fehler des Grand Prix genau analysiert haben und an diesen Schwäche sehr gut gearbeitet haben. Wir sind dann hierher gekommen und haben genau das umgesetzt was wir uns vorgenommen hatten. Mein kann einfach, wenn es darauf ankommt, seine hohen Qualitäten zeigen und das macht mich sehr stolz. Ich denke wir haben diese Qualifikation geschafft, weil wir schlussendlich die wenigsten Fehler von allen Teams gemacht haben und natürlich weil mein Team über eine unglaubliche Moral, einen großartigen Siegeswillen und einen hervorragenden Charakter verfügt. Dies war nun der erste wichtige Schritt im Hinblick auf die Olympia-Qualifikation. Jetzt machen wir eine kurze Pause und dann werden wir uns voll auf die WM konzentrieren.“

Christiane Fürst, Team-Kapitän: „Mit so einem Ergebnis war nun wirklich nicht zu rechnen. Uns war klar, dass wir hier sehr gut spielen müssen, um uns zu qualifizieren. Das haben wir auch geschafft und das dann auch noch der Turniersieg herausspringt ist natürlich großartig. Ich fand es total super mal auf dem Podium zu stehen und unsere Hymne zu hören. Und das war hier wirklich kein leichtes oder unbedeutendes Turnier. Damit ist ein kleiner Traum für mich wahr geworden. Bei diesem Erfolg hat uns geholfen, dass unser Team mental unglaublich stark ist und wir verdienen den Namen ‚Team’ wirklich. Jeder leistet bei uns seinen bestmöglichen Beitrag und damit haben wir ein sehr gutes Gleichgewicht im Team. Nun konzentrieren wir uns auf die WM, aber wir wissen auch, dass hier eigene Regeln herrschen. Das wird das härteste Turnier, was den Modus und die Anzahl der Spiele angeht. Aber wir sind auf einem guten Weg und können in Japan ebenfalls ein gutes Turnier spielen.“

Corina Ssuschke: „Ab dem Trainingslager in Stuttgart war uns ganz klar war wir beim Grand Prix falsch gemacht haben und wir haben uns anschließend sehr verbessert. Wir hatten für das Turnier hier wieder ein sehr großes Selbstvertrauen und das hat uns hier sehr weitergeholfen. Jeder hat an sich und an das Team geglaubt und diese Einstellung hat keine andere Mannschaft so wie wir. Rückblickend war das Spiel gegen Holland unser Beste hier und wenn wir es schaffen bei der WM ähnlich gut zu agieren, dann werden wir auch eine gute WM spielen. Bei diesem Turnier gab es viele Überraschungen und ich hoffe das wird bei der WM auch so sein.“

Der deutsche SIEGER-Kader: Denise Hanke, Nadja Schaus, Lisa Thomsen (Schweriner SC), Kathleen Weiß (Igtisadchi Baku/AZE), Kerstin Tzscherlich, Saskia Hippe (Dresdner SC), Corina Ssuschke (Prostejov/CZE), Anne Matthes (Matera/ITA), Heike Beier (St. Petersburg/RUS), Margareta Kozuch (Odintsovo/RUS), Maren Brinker (Allianz Volley Stuttgart), Kathy Radzuweit (VT Aurubis Hamburg), Christiane Fürst (Istanbul/TUR)

Alle Infos zur Grand Prix Qualifikation


Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan