headerphoto

WM 2010 (M): Vorfreude auf das Spiel gegen den Gastgeber

Die Pflicht ist geschafft, jetzt kommt die Kür! So in etwa könnte man das zweite Spiel der DVV-Männer in Catania titulieren, wenn sie am 1. Oktober (21.00 Uhr, live bei www.sport1.de) auf Gastgeber Italien treffen.

Tille und Kromm
Foto FIVB: Augen zu und durch könnte man meinen, wenn man Ferdinand Tille (links) und Robert Kromm in dieser Szene sieht.

Die Vorfreude auf das Duell mit dem Gastgeber ist auf alle Fälle groß im deutschen Team: "Ich glaube, gegen Italien haben wir eines der schönsten Spiele der WM. Gegen den Gastgeber auf Sizilien! Ich freue mich darauf, deswegen spielen wir die WM. Wir können frei aufspielen", spricht Mittelblocker Max Günthör aus, was die meisten denken.

In der Tat liegt der größere Druck beim Gastgeber: Ganz Italien erwartet von den Italienern einen Sieg, ganz Italien will seine "Azzurri" am Ende in den Medaillenrängen sehen. Da soll nicht der Weltranglisten-11. aus Deutschland zum Stolperstein werden, auch wenn Zuspieler Valerio Vermiglio großen Respekt vor der deutschen Mannschaft hat: "Deutschland hat einen guten Trainerstab, die Spielweise ist einfach, aber auch schwer für den Gegner. Das Team ist sehr gut in Block und Aufschlag und hat einen guten Sideout. Es ist ein Team auf hohem Niveau."

Genau dieses hohe Niveau streben die Mannen von Bundestrainer Raúl Lozano an. Noch gelang ihnen bei der WM kein perfektes Spiel, noch gab es in fast jeder Partie den ein oder anderen "Hänger". Zuspieler Patrick Steuerwald meinte nach dem souveränen, aber "zähen" Sieg gegen Puerto Rico nur: "Abhaken und morgen das Ganze entspannter angehen."

Die Spielvorbereitung wird wie immer sein: Morgens wird es eine Balleinheit geben, mittags und am Spätnachmittag eine Videoeinheit. Den Rest des Tages verbringen die Spieler unterschiedlich: Die einen machen einen Spaziergang, andere halten ein Nickerchen, einige spielen an der Playstation. Oder wie Marcus Böhme zusammenfasst: "Wir bereiten uns mit Video auf Italien vor, dann wird eine Marschroute festgelegt, und ich hoffe, dass es besser wird als gegen Puerto Rico. Ich glaube, es wird ein Spiel auf hohem Niveau. Und wenn wir unsere Sachen ordentlich machen, sehr ich nur Gründe, dass wir gewinnen."

Dazu bedarf es vor allem einer Steigerung im K2-Bereich! "Wir müssen uns im Aufschlag und in der Block- und Feldabwehr steigern", erklärt Lozano den Fachbegriff. In der Tat war dies gegen Puerto Rico der Schwachpunkt, wobei sich bereits im Spielverlauf eine Steigerung einstellte: Gleich neun Aufschläge waren im ersten Durchgang fehlerhaft, danach nur noch sechs in zwei Sätzen und das, obwohl nicht weniger Risiko genommen wurde.

Die Ialiener gelten als spielstarke Mannschaft, die zudem auf eine sehr große Routine setzen kann: Gleich drei Akteure der Stammformation - Zuspieler Vemiglio, Diagonalspieler Fei und Mittelblocker Mastrangelo - weisen mehr als 300 Länderspiele auf und standen schon im Stamm, als 2003 die EM in Berlin gewonnen wurde. Alle sind in den Profi-Klubs der ersten italienischen Liga aktiv. "Sie sind ausgeglichen besetzt, es reicht nicht, einen Spieler auszuschalten. Aber wenn wir uns zu dem Polenspiel nochmals steigern, müssen sie uns erstmal schlagen", meint Steuerwald selbstbewusst.

Ergebnisse Italiens aus der Vorrunde in Mailand
- JPN 3:0
- EGY 3:0
- IRN 3:2

Die größten Erfolge Italiens
Olympische Spiele: 2. Platz 1996 + 2004, 3. Platz 1984 + 2000
Weltmeisterschaften: 1. Platz 1990 + 1994 + 1998, 2. Platz 1978
Europameisterschaften: 1. Platz 1989 + 1993 + 1995 + 1999 + 2003 + 2005
World League: 8x 1. Platz

Der letzte Vergleich aus deutscher Sicht
12. September 2010 Länderspiel in Mailand/ITA: GER - ITA 1:3 (19-25, 25-19, 22-25, 15-25)

Gesamtbilanz Deutschland - Italien (inklusive der Spiele der DDR)
71 Spiele - 23 Siege - 48 Niederlagen

Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan