headerphoto

WM 2010 (F): Erste Verletzung im DVV-Team

Nach dem Unterkunftswechsel am vergangenen Freitag, vom ‚National Trainings Center’ des Japanischen Olympischen Komitees ins Quartier der NEC Red Rockets, absolvierte das deutsche Team seinen ganz normalen Trainingsablauf. Krafttraining und einige zusätzliche Volleyballelemente am Vormittag sowie eine längere Volleyballeinheit am Nachmittag standen auf dem Programm. Bis zum gestrigen Abend verlief dieser Trainingsplan ohne Zwischenfälle, doch dann schockte ein Trainingsunfall die gesamte DVV-Delegation.

Felix Koslowski
Foto Daniel Wesseling: Co-Trainer Felix Koslowski zog sich im gestrigen Training eine starke Verletzung am Daumen seiner rechten Hand und musste operiert werden.

Bei der Vorbereitung einer Angriffsübung verletzte sich Co-Trainer Felix Koslowski sehr stark am Daumen seiner rechten Hand. Eine Hälfte eines Podesttisches, mit einer ähnlichen Konstruktion wie bei einer Tischtennisplatte, auf die sich der Trainer zur Durchführung der Angriffschläge stellen wollten, hatte nachgegeben und war Koslowski auf den Daumen gefallen. Die Verletzung entwickelte sich zu einer sehr blutigen Angelegenheit, da die Tischplatte den Daumen bis zur Hälfte des Fingernagels nahezu durchtrennt hatte. Nach der ersten Hilfe des deutschen Physiotherapeuten Götz von Richthofen, wurde Koslowski ins Krankenhaus gebracht, wo der Daumen in der Notaufnahme mit 10 Stichen genährt werden musste. Anschließend wurde der Daumen geschient und verbunden, eine Nachuntersuchung erfolgt am morgigen Tag.

Trotz Einschränkungen und Schmerzen in den nächsten Tagen zeigte sich Koslowski für die anstehende WM optimistisch: „Was meine Arbeit bei der taktischen Vorbereitung unsere Spiele angeht sowie meine Aufgaben während der Partien auf der Bank, gibt es mit der Verletzung keinerlei Probleme. Für den Trainingsbetrieb wird es natürlich etwas schwieriger, aber wenn der Doc meinen Einsatz wieder erlaubt, muss ich dann halt lernen mit links zu schlagen.“ Nach dem ersten Schock im deutschen Team aufgrund des Unfalls, und der Entwarnung der Ärzte, dass alles nicht ganz so schlimm ist, wie es am Anfang ausgeschaut hatte, ging heute der Trainingsbetrieb bei der DVV-Auswahl weiter. Nach dem Vormittagstraining steht am Nachmittag das Test-Match gegen die NEC Red Rockets an - mit Co-Trainer Felix Koslowski auf der deutschen Bank.

Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan