headerphoto

WM 2010 (F): Nach drei Siegen und einer Niederlage WM-Zwischenrunde erreicht

Zuerst gegen Kasachstan, dann gegen Kuba und heute gegen Kroatien zeigten die deutschen Frauen ihr Können und gewannen alle Spiele mit 3:0. Nur im dritten Spiel mussten die deutschen Frauen eine WM-Niederlage (0:3) gegen die USA einstecken.

Freude gegen Kuba
Foto FIVB: Große Freude bei 'Team Deutschland'. Die DVV-Frauen konnten Kuba mit 3:0 (26-24, 25-17, 25-23) besiegen.

Gruppe C in Matsumoto (deutsche Zeit): USA, Kroatien, Deutschland, Kasachstan, Kuba, Thailand

29.10.: GER-KAZ 3:0 / USA-THA 3:1 / CRO-CUB 3:0
30.10.: USA-CRO 3:0 / THA-KAZ 3:1 / CUB-GER 0:3
31.10.: KAZ-CUB 2:3 / CRO-THA 0:3 / GER-USA 0:3
02.11.: CRO-GER 0:3 / THA-CUB / USA-KAZ
03.11.: KAZ-CRO / GER-THA (7.30 Uhr) / CUB-USA

Infos zum Spiel gegen Kasachstan

Infos zum Spiel gegen Kuba

Infos zum Spiel gegen die USA

Infos zum Spiel gegen Kroatien

gegen Kroatien
Foto FIVB: Mit einem 3:0-Sieg (26-24, 25-18, 25-21) gegen Kroatien haben die deutschen Frauen vorzeitig die WM-Zwischenrunde erreicht.

Im letzten Gruppenspiel des Pool C trifft ‚Team Deutschland’ morgen auf Thailand (15:30 Uhr Ortszeit). Im Hinblick auf die Ausgangslage in der Zwischenrunde, hat diese Partie für DVV-Auswahl noch mal eine große Bedeutung.

Thailand
Foto FIVB: Mit der neu gewonnen Angriffsstärke der Thailänderinnen machten die DVV-Frauen beim Grand Prix 2010 Bekanntschaft.

Bislang konnten die Thailänderinnen international nicht für großes Aufsehen sorgen, doch 2009 landeten sie einen echten „Paukenschlag“: Nicht China oder Japan triumphierte bei den Asienmeisterschaften, nein: Thailand. In den vergangenen Jahren haben es die klein gewachsenen Thailänderinnen oftmals geschafft, ihre körperliche Unterlegenheit mit schnellem, trickreichem Spiel wettzumachen. Ob sie den „Großen“ ein weiteres „Schnippchen“ schlagen können, muss sich bei der dritten WM-Teilnahme überhaupt zeigen. Im letzten Vergleich musste die deutsche Mannschaft Erfahrung mit der neu gewonnen Stärke der Thailänderinnen machen: Beim Grand Prix in Hongkong ging die Partie 1:3 verloren…

Statement Guidetti: „Wir haben gegen Thailand unsere letzte Begegnung beim diesjährigen Grand Prix verloren. Natürlich ist meine Mannschaft nun besser und etwas verändert, aber Thailand hat sich wirklich zu einem guten Team entwickelt. Sie haben vor Japan und China die Asienmeisterschaften gewonnen, spielen einen sehr schnellen Volleyball mit vielen unüblichen Angriffskombinationen. Thailand ist nicht so stark im Block, dafür aber sehr abwehrstark. Durch ihre Schnelligkeit und Kombinationsfreude punkten sie viel im Angriff – ein weiteres sehr schwieriges Spiel für uns.“

Die größten Erfolge der Thailänderinnen
Olympische Spiele: Für Olympische Spiele konnte sich Thailand bisher nicht qualifizieren
Weltmeisterschaften: 13. Platz 1998, 17. Platz 2002
Asienmeisterschaften: 1. Platz 2009
Grand Prix: 8. Platz 2002 + 2009

Letzter Vergleich aus deutscher Sicht
22. August 2010 beim Grand Prix in Hongkong/CHN: GER – THA 1:3 (25-20, 16-25, 16-25, 22-25)

Gesamt-Bilanz gegen Thailand (inklusive der DDR-Spiele)
7 Spiele, davon 6 Siege und 1 Niederlagen

Quelle: DVV



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan