headerphoto

BaWü's Volleyballnachwuchselite in Murrhardt zu Gast

Nachdem die Ba-Wü-Spielserie der Jungs dieses Jahr schon in Rottenburg, Radolfszell, Stuttgart, Villingen-Schwenningen, Heilbronn und Weissach/Flacht Stadion machte hieß der Ausrichter am vergangenen Wochenende TV Murrhardt

In den vier Bezirkskadern des Volleyball-Landesverbandes Württemberg sowie den Auswahlteams der Nord- und Südbadischen Volleyballverbände werden die talentiertesten Jungs über zwei Jahre gefördert mit dem Ziel die Teilnehmer an die Leistungsklasse der Landesauswahl oder gar der Jugendnationalmannschaft heranzuführen. Bei den BAWÜ Spielserien bietet sich die Gelegenheit die Leistungsstände der einzelnen Auswahlteams zu vergleichen.

Die Organisatoren, VLW-Bezirkskadertrainer Thomas Hapke und Uwe Holzwarth vom TV Murrhardt freuten sich über die Teilnahme von rund 80 Kindern und Jugendlichen in Teams aus ganz Baden-Württemberg. Angemeldet hatten sich Teams der VLW Bezirke Nord, Süd und West, des Nordbadischen Volleyballverbandes, der Vertretungen aus Südbaden, Teams aus Freiburg und des TV Murrhardt als Ausrichter.

Das vor jeder Spielserie vorangehende Training unter der Leitung von Landestrainer Michael Mallik stand unter dem Motto oberes Zuspiel Pritschen. "Das obere Zuspiel muss von jedem Volleyballer in der Basisversion beherrscht werden. Besondere, gehobene Anforderungen werden aber an den Spielmacher, den Zuspieler im Volleyball gestellt" so Mallik. Er demonstrierte die aktuelle Technik anhand von Beispielen und praktischen Übungen mit den Jugendlichen. Dazwischen konnten die Jungs das gezeigte üben und trainieren. Alle Jungs waren mit Eifer und Elan dabei und versuchten die Technik im Training umzusetzen und zu festigen.

Foto Mallick

Danach starteten die 18 Teams in zwei 9-er Gruppen in das Vergleichsturnier das im Modus 4 gegen 4 gespielt wurde, wobei auch hier das Motto Zuspiel in den Regeln verankert war. So durfte z. B. der 2. Ball nicht direkt übers Netz gespielt werden sondern musste zwingend abgespielt werden.

Auf sechs Feldern wurden in der Vor- und Rückrunde in 144 Spielen die Platzierungen ausgespielt. Eine Spielrunde dauerte dabei ca. 8 Minuten.

Bei der Siegerehrung stand das Team VLW Süd 1, in dem der Nachwuchs des VFB Friedrichshafen agierte auf dem Treppchen, gefolgt von Freiburg 1. Den 3. Rang konnte sich das Team vom Bezirk Nord 1sichern.

Als Gastgeber durfte Murrhardt ein eigenes Team stellen, hier nominierte Trainer Uwe Holzwarth Niklas Eilers, Jan Schauß, Marc Günter, Vincent Heil und Arne Schumacher. Die Murrhardter Jungs schlugen sich tapfer und belegten in dem hochklassigen Feld den 17. Platz.

Impressionen:

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bericht & Bilder: U. Holzwarth



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan