headerphoto

Britta Büthe & Karla Borger: Mit Spaß zum Erfolg!

Auch wenn der Winter uns noch fest im Griff hat, laufen bereits die Vorbereitungen für die Beach-Volleyballsaison auf vollen Touren. Für die beiden Beachvolleyballerinnen Karla Borger und Britta Büthe bedeutet das, statt Sonne, Strand und blauer Himmel Training in der Indoor-Beachanlage in Bietigheim. In einem Interview berichten Sie von Ihren Plänen und Zielen für die anstehende Saison.

Britta & Karla
Karla Borger un Britta Büthe freuen sich auf eine spannende Beachvolleyball-Saison 2010 (Foto: S.Baecker)


2008 erspielten Karla Borger und Britta Büthe gemeinsam den 5. Platz bei der U21-Beach-Weltmeisterschaft. Nach einer Saison mit anderen Partnerinnen haben sich die beiden erfolgreichen Nachwuchstalente im Herbst 2009 wieder zusammengetan und gehören zum Beachvolleyball B-Kader des DVV. Mehrmals wöchentlich trainieren sie nun mit Beach-Bundestrainer Jörg Ahmann in Bietigheim im Sand. Winterpause? Weit gefehlt.


Was bedeutet es für euch, im Beachvolleyball B-Kader des DVV zu sein?

Karla: Was unser Training betrifft, hat sich nicht viel verändert. Es ist nur etwas unkomplizierter und noch professioneller. Für mich als Sportsoldatin ist der B-Kader-Status natürlich auch wichtig.

Britta: Wir arbeiten eng mit Jörg zusammen, nehmen an Lehrgängen teil und auch die Teilnahme an Europa- und Weltmeisterschaften gehört dazu.


Wie sieht euer Trainingsalltag aus?

Britta: Im Moment trainieren wir 6 mal pro Woche im Sand, dazu kommt noch das Kraft- und Athletiktraining. Außerdem spielen wir beide aktiv in der Regionalliga. Das Hallentraining kommt also auch noch dazu.

Karla: Für mich ist die Koordinierung etwas einfacher, da ich als Sportsoldatin von meiner Sportfördergruppe Todtnau fürs Training freigestellt werde und durch mein Fernstudium an der FH Ansbach sehr flexibel bin. Britta muss das Training in ihren Vorlesungenplan einbauen und hat von ihrer Uni in Hohenheim immer noch einen recht langen Anreiseweg.


Was sind eure Ziele für 2010?

Britta: Wir haben unsere Ziele nicht an Platzierungen festgemacht. Wir wollen als Team zusammenwachsen. Und trotz der Umstellung, dass wir Beachvolleyball jetzt professionell spielen, wollen wir auch weiterhin viel Spaß am Spielen haben.
Ich glaube, wenn wir das schaffen, werden die Resultate und Platzierungen automatisch kommen. Die Voraussetzungen, gut trainieren zu können, haben wir. Wie ein Team funktioniert, wissen wir auch, also müssen wir nur zusammenwachsen und unseren Spaß behalten.

Karla: Es ist auch schwer zu sagen, welche Platzierungen man erreichen möchte. Wir wollen möglichst viele Turniere spielen und wollen versuchen, durch das Spielerische zu wachsen.

Britta: Also, ich denke, wir können sagen, dass wir bei den nationalen Touren natürlich schon vorne mitspielen wollen.

Karla: Ja, auch bei den Deutschen Meisterschaften. Wir wollen uns natürlich keinen Druck machen, (lacht) aber wir wollen schon vorne dabei sein.


Welche Turniere stehen 2010 für euch auf dem Programm?

Britta: Die Studenten-WM, die U23-EM und die Deutsche Meisterschaft sind die geplanten Highligths.

Karla: Hinzu kommt noch die nationale Serie sowie einige internationale Turniere.


Wie seid ihr eigentlich zum Beachvolleyball gekommen?

Britta: Ich glaube, ich habe 2002 angefangen. Es geht wohl jedem Volleyballer so, dass er irgendwann einmal im Sand steht. Dem einen macht es mehr Spaß, dem anderen weniger. Und mir macht es sehr viel Spaß.

Karla: Mein Traum, einmal eine professionelle Beacherin zu werden, entstand eigentlich durch meine Mutter, die selber gut gespielt hat und mich und meine Brüder ziemlich oft an den Strand mitnahm. Schon immer habe ich vereinzelt ein paar Beachturniere während meiner Hallenzeit gespielt, jedoch ist es nun nach dem 5. Jahr in der Bundesliga an der Zeit endlich meinem Traum nachzugehen.


In der letzten Saison hattet ihr andere Partnerinnen im Sand. Wie entstand die Entscheidung, jetzt wieder zusammen zu spielen?

Karla: Britta und ich wohnen beide in Stuttgart, verstehen uns prächtig und wussten genau, auf was wir uns einlassen, da wir ja schon die Saison 2008 miteinander verbracht haben.


Welche Empfehlung könnt ihr jungen Spielern / Spielerinnen geben, die mit Beachvolleyball anfangen wollen?

Britta: So viel wie möglich spielen. Sucht euch Freunde, verabredet euch und spielt. So haben viele angefangen und es ist ein guter Einstieg. Irgendwann spielt man dann regelmäßiger und kann die ersten kleinen Turniere spielen. (Anm. d. Red.: Zum Beispiel die Jugendturniere der LBS Cup Beachvolleyball Serie. Infos siehe Beach-Jugend.). Das mit dem professionellen Training hat auch Zeit bis man ein bisschen älter ist, da muss man nicht schon in der Jugend mit anfangen. Die Hauptsache ist, ihr habt Spaß dabei.

Britta, Karla, ich danke euch für das Gespräch und wünsche euch für die kommende Saison alles Gute, viel Erfolg und vor allem ganz viel Spaß!
Interview: Sybille Baecker




Steckbrief - Karla Borger Karla& Britta

Geburtsdatum: 22.11.1988
Geburtsort: Heppenheim
Größe: 1,80 m
Aktueller Verein: TV Villingen (Regionalliga)
Beruf: Sportsoldatin
Aktiv Hallen-Volleyball seit: 2000
Aktiv Beach-Volleyball seit: 2008
Erfolge:
2009
- Bronze bei U23 Beach-EM (mit Julia Sude)
2008
- Platz 5 bei U21 Beach-WM (mit Britta Büthe)
- Platz 5 Beach-DM
2005
- Gold bei U19 Beach-DM


Steckbrief - Britta Büthe

Geburtsdatum: 25.05.1988
Geburtsort: Daerborn (USA)
Größe: 1,85 m
Aktueller Verein: Allianz Volley Stutgart (Regionalliga)
Beruf: Studentin
Aktiv Hallen-Volleyball seit: 1999
Aktiv Beach-Volleyball seit: 2008
Erfolge:
2009
- Gold bei U23 Beach-EM (mit Julia Großner)
2008
- Platz 5 bei U21 Beach-WM (mit Karla Borger)
- Platz 5 Beach-DM
2006
- Bronze bei U19 Beach-WM
2005
- Gold bei U19 Beach-DM



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan