headerphoto

EM Qualifikation der Männer in Tübingen!

Dem Traum von einer EM-Medaille jagen Deutschlands Volleyballer immer noch hinterher. 2009 verpassten sie erstes europäisches Edelmetall in der Historie als Sechster abermals, als sie in der Vorrunde den späteren Finalisten Polen und Frankreich jeweils 1:3 unterlagen. Auf dem Weg zur Europameisterschaft 2011 gastieren Deutschlands beste Volleyballer vom 28. bis 30. Mai zum Qualifikationsturnier in der Tübinger Paul Horn-Arena.

2011 soll ein neuer Anlauf im Kampf um eine EM-Medaille unternommen werden – doch vor der Kür steht die Pflicht. Und die heißt EM-Qualifikation mit den Gegnern Estland, Montenegro sowie dem Sieger aus Dänemark/Kroatien. Im Blick auf die Qualifikationsgruppe warnt Bundestrainer Raúl Lozano: „Estland hat eine gute Mannschaft mit guten Spielern, die Mannschaft erinnert mich etwas an die Slowakei. Montenegro kenne ich von Begegnungen mit Polen. Da sind einige interessante Spieler drin, die vormals für Serbien gespielt haben. Kroatien hat sehr gute Spieler, die aber zum Teil mit dem Verband überkreuz liegen, sodass dies die große Unbekannte ist. Dänemark kenne ich nicht, ich gehe aber von Kroatien als Gegner aus.“

Dabei wissen die DVV-Männer einen großen Vorteil auf ihrer Seite: Nach dem ersten Viererturnier in Montenegro (21. - 23. Mai 2010), genießen die Spieler um Kapitän Robert Kromm vom 28. - 30. Mai 2010 Heimrecht in der Paul Horn-Arena in Tübingen und können gegebenenfalls noch Boden gut machen. Denn nur der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für die EM-Endrunde 2011 in Österreich/Tschechische Republik, der Zweite muss im September in einer nervenaufreibenden Play-off Runde gegen einen anderen Zweitplatzierten antreten. Und das wollen die DVV-Männer unbedingt vermeiden …

Ausrichter des Qualifikationsturniers in der Universitätsstadt Tübingen ist die TV Rottenburg Volleyball GmbH, welche normalerweise den Spielbetrieb des Erstligateams EnBW TV Rottenburg organisiert. „Wir sind sehr stolz, Ausrichter dieses hochwertigen Turniers sein zu dürfen“ sagt Geschäftsführer Jörg Papenheim. „Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass Volleyball-Länderspiele in Tübingen super angenommen werden“. Bereits 2007 (Damenländerspiel Deutschland – Japan) und 2009 (Männerländerspiel Deutschland – Brasilien) richteten die Rottenburger internationale Großereignisse in der Paul Horn-Arena aus. „Mit dem Qualifikationsturnier setzen wir noch einen drauf“ freut sich Papenheim und verkündet schon einmal, „dass es wieder für alle Sportfans ein Leckerbissen werden wird. Wir werden internationalen Spitzensport zu attraktiven Preisen bieten“.

Das Turnier erstreckt sich über drei Tage. An jedem Turniertag werden zwei Spiele ausgetragen. Die Auftaktbegegnung beginnt am Freitag, 28.05. um 17 Uhr, den Abschluss bildet die Partie am Sonntag, 30.05. um 18 Uhr. Der Kartenvorverkauf wird in den nächsten Tagen gestartet.

PM/TVR

Der Spielplan in Tübingen*
28.5.: EST – MNE (17.00) / DEN/CRO – GER (20.00)
29.5.: DEN/CRO – EST (17.00) / GER – MNE (20.00)
30.5.: MNE – DEN/CRO (15.00) / GER – EST (18.00)

*die Anfangszeiten können sich wegen TV noch ändern

Der Spielplan beim ersten Turnier in Montenegro
21.5.: DEN/CRO – MNE (18.00) / GER – EST (20.30)
22.5.: MNE – EST (18.00) / DEN/CRO – GER (20.30)
23.5.: MNE – GER (18.00) / EST – DEN/CRO (20.30)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan