headerphoto

Bundesliga News 2010-2011: Starke Spiele am Wochenende

Friedrichshafen verteidigt seine Spitzenposition, Rottenburg fährt den ersten Auswärtssieg in der Bundesliga-Saison ein, die Stuttgarter Mädels mussten eine zweite Saisonniederlage hinnehmen. So die Kurzzusammenfassung der Erstligaspiele vom vergangenen Wochenende.

1. Bundesliga (Herren)
15.01.2011 TV Bühl – VfB Friedrichshafen 0:3 (19:25, 21:25, 21:25)
Friedrichshafen geht als Spitzenreiter in die Rückrunde

Der VfB Friedrichshafen ist im Jahr 2011 auch weiterhin nicht zu stoppen. Zum Abschluss der Hinrunde in der Volleyball- Bundesliga bezwang der deutsche Meister den Tabellenzehnten TV Bühl souverän mit 3:0 und geht damit als Spitzenreiter in die Rückrunde. Aber nicht nur das: Am Samstagabend feierte der VfB seinen achten Erfolg in Reihe.

15.01.2011 A!B!C Titans Berg. Land – EnBW TV Rottenburg 0:3 (22:25, 23:25, 21:25)
EnBW TV Rottenburg holt ersten Auswärtssieg der Saison

Nach dem starken Europapokalspiel vom Donnerstag, lösten die Rottenburger Jungs die Aufgabe bei den Wuppertaler Titans mit einem 3:0 relativ souverän. „Das war ein sehr wichtiger Sieg”, freute sich Hans Peter Müller-Angstenberger nach einer Hinrunde mit Höhen und Tiefen. „Wir waren sehr nervenstark, vor allem jeweils nach der zweiten technischen Auszeit und haben da taktisch gut agiert.”

1. Bundesliga (Damen)
15.01.2011Schweriner SC – Smart Allianz Stuttgart (16:25, 23:25, 25:16, 20:25)
Zweite Saisonniederlage

Smart Allianz Stuttgart hat seine zweite Saisonniederlage kassiert. Nach 103 Minuten stand im Spitzenspiel der Volleyball-Bundesliga der Frauen der Sieger fest. Den Stuttgarterinnen gelang es beim 1:3 beim Schweriner SC nur, den dritten Satz zu gewinnen. Für den Pokalfinalisten aus Stuttgart war es die zweite Niederlage in Folge. „Ich denke, die Mannschaft ist gefestigt genug, diesen Rückschlag wegzustecken. Gegen Potsdam werden wir uns steigern“, verspricht Stuttgart Trainer Lindenmair.

2. Bundesliga (Herren)
15.01.2010 19.30 Volley Young Stars – Friedrichshafen – TSV Friedberg 3:1 (25:20, 20:25, 25:22, 25:17)
Den Rhythmus gefunden

Die Volley YoungStars bleiben in der Erfolgsspur: Mit einem 3:1 (25:20, 20:25, 25:22, 25:17) Sieg über den TSV Friedberg freuten sie sich über ihren insgesamt zweiten Sieg in der Rückrunde der 2. Liga Süd

15.01.2011 19.30 TV Rottenburg II – GSVE Delitzsch 1:3 (21:25, 23:25; 25:17, 31:33)
Noch kein Sieg in Sicht, aber 1:3 macht Hoffnung

Im Heimspiel am Samstag vor 220 Zuschauern verloren die Zweitliga-Volleyballer des TV Rottenburg trotz ansprechender Leistung nach spannendem Spiel 1:3 gegen Delitzsch.

2. Bundesliga (Damen)
15.01.2011 17.00 Uhr VC Offenburg - TG Biberach 0:3 (19:25, 23:25, 19:25)
Neues Jahr und alte Leiden

Weder Satz- noch Punktgewinn war am Samstag den Biberacher TG-Volleyballdamen in ihrer Zweitligabegegnung in Offenburg vergönnt. Nach einer deutlichen 0:3 (19:25, 23:25, 19:25) Niederlage musste sich das Team nach nur 72 Minuten wieder auf den Heimweg machen.

CEV Champions League
12.01.2011 19.15 Uhr VfB Friedrichshafen - Trentino BetClic 3:2 (23:25, 25:20, 22:25, 25:19, 15:10)

Aus in der Champions League, dafür geht es aber im CEV Cup weiter. Zaksa Kedzierzyn-Kozle (Polen) heißt der Gegner des VfB Friedrichshafen in der Challenge Round des CEV Cups. Damit kommt es zum Wiedersehen mit Ex-Häfler Idi. Das Hinspiel findet am 2. Februar (20 Uhr) in Friedrichshafen, das Rückspiel eine Woche später in Polen statt

Challenge Cup
13.01.2011 EnBW TV Rottenburg - Fakel Novy Urengoy (RUS) 0:3 (19:25, 20:25, 14:25)
Endstation Achtelfinale für den EnBW TV Rottenburg

Kapitän Matthias Pompe zog ein positives Fazit nach dem Ausscheiden aus dem Challenge-Cup: „Das war eine Riesenerfahrung für uns. Wir haben den Namen Rottenburg in die Weite getragen und gezeigt, dass wir was drauf haben.“ Von der besten Seite zeigte sich das Rottenburger Publikum, das mit mitreißender Stimmung für einen denkwürdigen Europapokal-Abend sorgte. Eine Ehrenrunde für den EnBW TV Rottenburg gab’s obendrein.
Nach spannenden Wochen gilt nun die volle Konzentration des EnBW TV Rottenburg dem Abstiegskampf in der Bundesliga.




Vorschau
1. Bundesliga (Herren)

22.01.2011 19.30 Uhr Moerser SC – VfB Friedrichshafen
26.01.2011 20.00 Uhr VfB Friedrichshafen - VC Gotha
26.01.2011 20:00 EnBW TV Rottenburg - TV Bühl

1. Bundesliga (Damen)
22.01.2011 19.30 Smart Allianz Stuttgart - SC Potsdam

2. Bundesliga (Herren)
22.01.2011 20.00 VC Dresden – TV Rottenburg II
22.01.2011 20.00 TSV Grafing – VolleyYoung Stars Friedrichshafen

2. Bundesliga (Damen)
22.01.2011 19.30 TG Biberach – TBS Saarbrücken

DVV-Pokal - Finale
06.03.2011 Finale Gerry Weber Stadion in Halle/Westf.
Finale Frauen: Smart Allianz Stuttgart - VfB Suhl
Finale Männer: VfB Friedrichshafen - Generali Haching

CEV-Cup
02.02.2011 20.00 Uhr VfB Friedrichshafen - Zaksa Kedzierzyn- Kozle (POL)



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan