headerphoto

Bezirksmeisterschaft U20 West: TVR Nachwuchs holt den Titel

Am 06.02.11 fand die Bezirksmeisterschaft der U20 (männlich) des Bezirks West statt. Die besten drei Teams der beiden Bezirksstaffeln hatten sich qualifiziert. Nachdem der TSV Eltingen abgesagt hatte, wurde im Modus jeder gegen jeden gespielt. Am Ende des Tages holte sich der TV Rottenburg 2 den Bezirksmeistertitel 2011.

Der TV Rottenburg 2 hatte seine Staffel mit nur einer Niederlage souverän gewonnen und trat bei dieser Meisterschaft mit seiner kompletten U18 an, um diese Meisterschaft für die Vorbereitung zur Württembergischen Meisterschaft U18 zu nutzen. Die eigentlichen Spieler der zweiten U20 Mannschaft des TVR hatten die Punktrunde bestritten und mussten nun den Jüngeren den Vortritt lassen.

Im ersten Spiel traf das Rottenburger Team auf den Zweitplatzierten der anderen Staffel, den GSV Maichingen. Die Rottenburger fanden an dem Sonntagmorgen nur schwer ins Spiel, gewannen aber trotz mäßiger Leistung etwas glücklich mit 2:1 Sätzen.
Das zweite Spiel gegen den VC Nagold konnte nach schwachem erstem Satz (25:22) durch eine deutliche Leistungssteigerung (25:07) klar gewonnen werden.
Die Spiele gegen die Favoriten aus Rottweil und Betzingen mussten die Entscheidung über die Vergabe der begehrten T- Shirts bringen.

Der TSV Rottweil – einzige Mannschaft die dem TVR 2 eine Niederlage in der Punktrunde beibrachte – verlor überraschend gegen GSV Maichingen, um anschlieβend vom TSV Betzingen demontiert zu werden. Im Spiel gegen den TVR 2 waren die Rottweiler bereits chancenlos auf den Titel. Der TVR gewann ohne groβe Gegenwehr 2:0 und revanchierte sich für die 2 Wochen zuvor erhaltene Niederlage.

Da der TSV Betzingen bis zu diesem Zeitpunkt ebenfalls alle Spiele gewinnen konnte, musste das letzte Spiel des Tages gegen Rottenburg die „T-Shirt- Entscheidung“ bringen. Die körperlich deutlich überlegenen Betzinger der Jährgänge 1991 bis 1993 galten gegenüber den jungen Rottenburgern (Jg. 1994 bis1996) als Favorit, zumal sie in den vorangegangen Partien die deutlich bessere Spielkultur und Konstanz zeigten.

Die Rottenburger versuchten durch taktische und druckvolle Aufschläge das harte Angriffspiel der Betzinger zu entschärfen. Im ersten Satz gelang dies so eindrucksvoll, dass der TSV Betzingen seinen überragenden Mittelangreifer so gut wie gar nicht einsetzen konnte und der Block des TVR leichtes Spiel hatte. Der TVR gewann den ersten Satz mit 25:21. Im zweiten Satz entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, bei dem die Betzinger bedingt durch einige Unkonzentriertheiten der Rottenburger sich absetzen konnten, bis Luca Höss eine Serie von harten Sprungaufschlägen startete, die den TVR wieder herankommen lies. Am Ende des Satzes lag der TVR mit 23:21 vorn, konnte den Sack aber nicht zumachen und verlor dann doch noch 23:25.
Der Tiebreak musste die Entscheidung bringen. Nach ausgeglichenem Beginn konnte sich der TVR – wieder durch die Sprungaufschläge von Luca Höss - entscheidend absetzen und gewann mit 15:11 die Bezirksmeisterschaft und die Sieger-T-Shirts.

Endstand:
1. TV Rottenburg 2 (Bezirksmeister West)
2. TSV Betzingen
3. GSV Maichingen
4. TSV Rottweil
5. VC Nagold

Thomas Willenberg



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan