headerphoto

DVV-Pokal: Zweiter Titel für Suhl oder Premiere für Stuttgart?

Foto Einer kommt mit leeren Händen, der andere kann schon auf einen Titel verweisen – so sehen die Vorzeichen im 39. Finale um den DVV-Pokal der Frauen aus. Der VfB Suhl kommt mit dem Sieg vor zwei Jahren gegen Hamburg nach Ostwestfalen und will seine Endspielteilnahme mit dem zweiten Triumph krönen. Für Smart Allianz Stuttgart bietet sich am 6. März (ab 13 Uhr, live auch auf www.cpm24.tv) beim Carolinen Volleyball DVV-Pokalfinale die erste Chance zum Gewinn eines nationalen Titels.

Die Heidenheimerin Birgit Thumm hat erneut das Carolinen Volleyball DVV-Pokalfinale erreicht - allerdings steht sie nicht auf der Württemberger Seite sondern im Kader des VfB Suhl. (Foto: DVL)

Zwar ist die Final-Zusammensetzung für Szenekenner überraschend, doch absolut verdient: Denn die favorisierten Teams aus Dresden, Schwerin und Vilsbiburg wurden allesamt von den beiden Finalisten aus dem Weg geräumt. Überhaupt ist der Werdegang beider Mannschaften beachtlich: Suhl spielt erst seit 2004 im Oberhaus und hat sich in der Spitzengruppe fest etabliert. Stuttgart stieg gar erst 2009 in die 1. Bundesliga auf und mischt dort munter mit. Das Erreichen des Pokalfinals und ein aktueller Platz vier in der Liga, der die Teilnahme an den Play-offs bedeutet, sprechen für sich.

Sieben Mal haben sich Suhl und Stuttgart seit der 2008/2009 bislang gegenüber gestanden. Die Schwaben haben die Nase vorn mit sechs Siegen in der Bundesliga, davon zwei in Suhl, drei in eigener Halle und einen bei der Finalrunde um den DVL-Ligapokal, die beim VfB ausgetragen wurde. Lediglich das allererste Duell in Suhl am 25. Oktober 2008 hatten die Thüringerinnen mit 3:2 für sich entscheiden können. Die Bilanz spricht also deutlich für den Endspiel-Neuling.

Und vielleicht schaffen es die Stuttgarter ja in die großen Fußstapfen eines anderen schwäbischen Volleyball-Vereins zu treten: CJD Feuerbach gewann von 1989 bis 1991 dreimal hintereinander den DVV-Pokal. Dagegen hofft Suhl auf das Gesetz der Gesetzmäßigkeit: Nach dem Pokalsieg 2008 folgte die Niederlage 2010, dementsprechend wäre nun wieder ein Sieg an der Reihe. Außerdem bauen sie auf die Unterstützung auf die Fans. Bei einer Medientour am Montag kündigte VfB-Trainer Felix Koslowski an: „Bislang haben sich rund 1200 Fans mit Finaltickets versorgt. Dieses Duell werden wir garantiert gewinnen.”



Tickets
Eintrittskarten sind im GERRY WEBER Ticket-Center (Weidenstraße 2, 33790 HalleWestfalen) oder online unter www.gerryweber-world.de erhältlich. Neben den Kategorien I bis IV sowie der Spezialaktion „Vereinsbonus“ (s.u.) gibt es für die Endspiele 2011 auch wieder eine Familienkarte. Mit dieser können zwei Erwachsene und zwei Kinder (bis einschließlich 15 Jahre) für 65 Euro in der Kategorie I Volleyball-Spitzensport live erleben.

Vereins-Sonderaktion
Volleyball-Vereine können erneut mit der Spezialaktion „Vereinsbonus“ (z. B. 50 Karten zum Preis von 41) live dabei sein, günstig Karten erwerben und mit etwas Glück u.a. ein Spezialtraining bei einer Volleyball-Persönlichkeit gewinnen. Diejenigen Vereine, die aus ihrem Regionalbereich (es gelten folgende acht Bereiche: Nord: Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern / Nordost: Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt / Nordwest: Niedersachsen, Bremen / West: Nordrhein-Westfalen / Süd: Baden-Württemberg / Südost: Bayern / Südwest: Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland / Ost: Sachsen, Thüringen) am meisten Tickets ordern (mindestens 50), können ein Training gewinnen (bei mehreren Vereinen entscheidet die Höchstzahl bzw. bei gleicher Zahl das Los). Für den zweiten Platz (mindestens 30 Tickets) gibt es Tickets für die GERRY WEBER Open im Tennis oder für ein Volleyball-Länderspiel ihrer Wahl, die Drittplatzierten (mindestens 20 Tickets) erhalten Sachpreise.

PM/DVL



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan