headerphoto

DVV-Pokal: Smart Allianz Stuttgart - „Leicht wird es nicht“

Kurz vor der Abreise ins westfälische Halle lud Smart Allianz Stuttgart zu einer Pressekonferenz für ein kurzes Statement bevor sich Spieler und Betreuerstab morgen auf den Weg ins Volleyballmekka machen. Die Anspannung steigt von Tag zu Tag, aber auch die Vorfreude und die Hoffnung auf den ersten großen Titel in der jungen Vereinsgeschichte.

Foto
Machen sich am Freitag auf den Weg nach Halle, um den DVV-Pokal zu holen: Smart Allianz Stuttgart (Foto: Smart Allianz Stuttgart)

Für viele Spielerinnen der Smart Allianz Stuttgart ist die Teilnahme am DVV-Pokalfinale das erste große Event vor so einer großen Kulisse. Dementsprechend ist auch wenige Tage vor dem Highlight die Anspannung hoch. Aber sie sind gut vorbereitet, die Niederlage gegen Hamburg wurde analysiert und abgehakt und hatte auch etwas Gutes: „Wir haben gesehen, dass wir schlagbar sind. Wir müssen wacher ins Spiel gehen“, erklärt Team-Kapitän Sabrina Roß.

Trainer Jan Lindenmair zeigt sich zuversichtlich, aber nicht euphorisch: „Wir haben uns intensiv vorbereitet, und wir haben eine große Chance den Pott zu holen, aber leicht wird es nicht.“ In den letzten Tagen vor dem Spiel hat er sein Team voll und ganz auf den Gegner VfB Suhl eingestellt. Außerdem wurden die Trainingszeiten auf die Mittagszeit verlegt. „Wir müssen uns an die Rahmenbedingungen in Halle anpassen, denn die können wir nicht ändern. In der Bundesliga finden die Spiele abends oder nachmittags statt. Wir spielen nie um 13.00 Uhr und daher müssen wir versuchen, in diesen Rhythmus zu finden.“

Für alle Spielerinnen der Smart Allianz Stuttgart die am 06.03.2011 auf dem Spielfeld stehen ist es eine Premiere im Gerry Weber Stadion. Trainer Jan Lindenmair kennt die Atmosphäre. Er war in den letzten Jahren regelmäßig beim Pokalfinale und hat dort auch schon gemeinsam mit Trainer Giovanni Guidetti und der Frauen-Nationalmannschaft die Olympia-Qualifikation bestritten.
Auf Unterstützung ihrer Fans dürfen die Stuttgarterinnen ebenfalls hoffen. Zwei Busse reisen aus dem Süden nach Halle, außerdem kommen Fans aus Wilhelmshaven und den Niederlanden, um ‚ihrer’ Spielerin zur Seite zu stehen.

Bernhard Lobmüller, Manager des Stuttgarter Erfolgsvereins, freut sich auf das Großereignis und ist überzeugt von der Leistung des Vereins. „Unser Erfolg ist unsere Leistung. Wir haben vier Württembergische Meister in der Jugend dieses Jahr.“ In der aktuellen Saison gewannen die Jugendmannschaften des VC Stuttgart die Württembergischen Meisterschaften der U14, U16, U18, U20 und bereiten sich nun auf die Regionalmeisterschaften vor.

Freuen dürfen sich die Stuttgarterinnen auch auf die neue Halle, die zurzeit im Neckarpark entsteht und am 05.04.2011 feierlich eröffnet wird (erstes Heimspiel am 09.04.2011). Dort wird es im VIP-Raum eine eigene Vitrine geben, in die als erstes der Liga-Pokal stehen wird, der erste Pokal, den Smart Allianz Stuttgart Anfang der Saison gewann. „Und gleich daneben kommt der DVV-Pokal“, fügt Lindenmair leise schmunzelnd hinzu.

S. Baecker



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan