headerphoto

Verbandskader (m): 10. Internationales Jugendturnier U16 in Modena

In der Zeit vom 20.4.2011 bis zum 23.11.2011 durften die Jungen der Jahrgänge 95/96 an einer Kadermaßnahme teilnehmen, die mit Sicherheit als einer der Höhepunkte des Volleyballjahres einzuordnen ist.

Nach einer kurzen aber intensiven Vorbereitung mit 2 Trainingseinheiten im Leistungszentrum Friedrichshafen starteten die Auswahlspieler mit PKW und Bus nach Modena.
Dort traf man am 1.Turniertag in einer sehr starken Gruppe auf den italienischen Nachwuchs aus Trentino, das Schwedische Team aus Falkenberg und das kroatische Team aus Zagreb.
Ins Turnier starteten die Württemberger mit einer Niederlage gegen die sehr starken Italiener. Allerdings konnte man feststellen, dass schon im 2.Satz eine deutliche Besserung in allen Elementen zu einem nicht ganz so deutlichen Ergebnis führte. Im 2. Spiel trat man gegen das schwedische Team aus Falkenberg an. Nachdem die Württemberger die Schweden im 1.Satz regelrecht überfuhren, gestalteten beide Teams mit sehr schwankenden Leistungen den 2.Satz spannend und sehr unterhaltsam. Zur Freude der Württemberger ging auch dieser Satz knapp zu unseren Gunsten aus. Damit kam es am Abend bereits zum ersten echten „Endspiel“ um den Einzug ins Viertelfinale gegen das kroatische Team aus Zagreb. Dieses Spiel war aus württembergischer Sicht sicherlich die beste Leistung im Turnier. Während man sich nach einem hochklassigen 1.Satz noch knapp mit 28:26 Punkten geschlagen geben musste, wurden die Sätze 2 und 3 sehr souverän und diszipliniert gespielt und gewonnen. Im Gegensatz zum Vorjahr war es uns also gelungen im 16er Feld unter die ersten 8 Teams vorzustoßen.

Am Samstag ging dann alles erschreckend schnell. Ohne echte Gegenwehr verlor man gegen die Italienische Nationalmannschaft das Viertelfinale. Im Anschluss wartete schon die finnische Nationalmannschaft, die ihr Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger verloren hatte. Auch dieses Spiel wurde deutlich verloren. Ohne Pause fand sofort das Platzierungsspiel um Platz 7 gegen Warschau statt. Gegen den vermeintlich schwächsten Gegner fanden die Jungs nie zu ihrer normalen Spielstärke. Viele unnötige Eigenfehler und Unkonzentriertheiten machten es dem Gegner leicht. So wurde leider auch dieses Spiel zwar denkbar knapp in beiden Sätzen, aber trotzdem glatt verloren.

Das dieses Turnier uns in der weiteren Entwicklung unserer Jugendlichen weitergebracht hat steht genauso außer Frage wie die Freude auf die weitere Arbeit mit den jungen Burschen in Sestola und dem danach folgenden Turnier in Schwerin.

Andreas Elsäßer

Bericht



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan