headerphoto

Gehörlosen EM: Zweites Fünfsatzspiel geht für die Damen mit 2:3 (16-25, 25-27, 25-21, 25-22, 6-15) verloren

Die Europameisterschaften enden für die deutschen Volleyballerinnen mit Platz 6. Das junge Team konnte sehr viel Erfahrung sammeln und zeigte, besonders auch in diesem letzten Spiel, wie viel Potenzial in der Mannschaft steckt.

Bedingt durch zusätzliche Ausfälle im Betreuerstab übernahm Wiebke Kreike, eigentlich Physio der Mannschaft, den Posten des Coaches, da Trainer Stebel zur gleichen Zeit die Herren im Spiel um Platz drei betreuen musste. Also ohne die gewohnten Traineranweisung und Dolmetscherin, aber mit der Unterstützung des Präsidenten K.W. Broska auf der Bank kämpften die Deutschen um jeden Punkt und holten eine 2-0 Führung der starken Polinnen, die im Halbfinale nur knapp an Russland gescheitert waren, auf. Im letzten und entscheidenden Satz reichten die Kräfte jedoch nicht mehr. Im polnischen Team spielt eine Ausnahmespielerin der 1. polnischen Liga, die fast alle Spiele im Alleingang bestritt und zur besten Spielerin der EM gekürt wurde.
Sicher ist im deutschen Damenvolleyball noch einiges zu tun, doch der Grundstein ist gelegt und jetzt ist es wichtig, das Team weiter zu entwickeln und noch zwei bis drei weitere gute Spielerinnen zu finden und zu integrieren.

Bericht: Sabine Grajewski



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan