headerphoto

World League 2011 (M): Etwas Historisches schaffen

Mit den Auswärtsspielen am Samstag (28. Mai) und Sonntag (29. Mai) in Varna (Bulgarien) beginnt für Deutschlands Volleyballer und mit ihnen Marcus Böhme vom VfB Friedrichshafen die World League 2011. Das Ziel ist hoch gesteckt: Erstmals will die deutsche Auswahl die Finalrunde erreichen.

Für Deutschlands Volleyballer hat das Abenteuer World League 2011 begonnen. Am Donnerstagmorgen um acht hob die deutsche Mannschaft zunächst in Richtung Wien (Österreich) ab, um von dort weiter in Richtung Varna (Bulgarien) zu fliegen. Dort stehen am Samstag (28. Mai, 17 Uhr) und Sonntag (29. Mai, 17 Uhr) die ersten beiden Spiele gegen Bulgarien und damit den Dritten der EM 2009 sowie Siebten der Weltrangliste auf dem Programm.

An Bord ist dabei nur ein Spieler vom VfB Friedrichshafen. Mittelblocker Marcus Böhme zählt zu den zwölf Akteuren, die die heimstarken Bulgaren herausfordern. In der Mitte setzt Bundestrainer Raul Lozano zudem auf Max Günthör und Stefan Hübner, im Zuspiel auf Patrick Steuerwald und Simon Tischer und auf der Diagonalposition auf Jochen Schöps und Christian Dünnes. Im Außenangriff sind Robert Kromm, Sebastian Schwarz, Marcus Popp und Denis Kaliberda nominiert. Den Liberopart übernimmt Ferdinand Tille.

Häfler Christian Fromm muss die Partien damit wie auch Markus Steuerwald, Lukas Kampa und Ricardo Galandi von zu Hause aus verfolgen. Das Quartett wurde von Lozano für die Spiele gegen Bulgarien und die Begegnungen am 3. und 4. Juni in Kaliningrad (Russland) gegen Russland nicht berücksichtigt.

Sowohl in Varna als auch in Kaliningrad aber gilt es für Deutschlands Schmetterkünstler vorzulegen und mit möglichst viel Zählbarem auf dem Konto zurückzukehren. Gelingt das, ist Historisches möglich: Denn noch nie schaffte eine DVV-Auswahl den Sprung in die Finalrunde der World League.

„Wir wollen die Finalrunde erreichen. Das ist unser Ziel. Das wollen wir schaffen.“ Optimistisch zeigte sich Patrick Steuerwald, der einst bei den Volley YoungStars Friedrichshafen die Bälle verteilte: „Deutschland schreibt 2011 erneut Geschichte und qualifiziert sich erstmals für das Finalturnier.“

Nach den Auftritten an der bulgarischen Schwarzmeerküste und an der Ostsee reist die deutsche Delegation voraussichtlich am 9. Juni in Friedrichshafen an, wo am 11. und 12. Juni das Heimdebüt 2011 mit den beiden Begegnungen gegen Japan stattfindet. Am 18. und 19. Juni trifft die deutsche Auswahl in Bremen auf Bulgarien, am 23. und 24. Juni in Berlin auf Russland und am 30. Juni und 1. Juli in Stuttgart erneut auf Japan.

Marcus Böhme
Will während der World League möglichst oft jubeln: Marcus Böhme vom VfB Friedrichshafen

Bericht und Foto: Conny Kurth



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan