headerphoto

Deutschland im Halbfinale des Volleyball World Cup der Behinderten

Der WOVD Volleyball World Cup 2011 findet vom 23. bis 29. Juli statt und wird bereits zum dritten Mal in Kambodscha ausgetragen. In den Vorjahren 2007 und 2009 holte das deutsche Team Gold und zählt somit zu den Favoriten des diesjährigen Turniers. Entsprechend hoch sind die Erwartungen. Auch zwei Spieler vom Volleyball- Landesverband Württemberg sind dabei: Martin Vogel von der TG Nürtingen und Heinrich Treubert vom TV Unterbohingen.

Durch den Sieg im Auftaktspiel gegen Kasachstan sicherte sich das deutsche Team die ersten Punkte in der Vorrunde und konnte so ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Alle neun Spieler wurden eingesetzt und Kasachstan wurde durch harte Angriffe ständig unter Druck gesetzt. Am Ende hieß es 3:0 (25:19, 25:14, 25:19) für Deutschland.
Auch im zweiten Spiel der Vorrunde lieferte das Team um Trainer Athanasios Papageorgiou eine gute Leistung ab und besiegte die Slowakei mit 3:0 (25:16, 26:15, 25:21). Zwar fand die Slowakei im dritten Satz noch einmal deutlich besser ins Spiel und es wurde durch die hohe Eigenfehlerquote der deutschen Mannschaft noch einmal eng, am Ende konnten die Deutschen jedoch auch diesen Satz – und somit das Spiel – für sich entscheiden.
Gastgeber und Mitfavorit Kambodscha wartete im dritten Vorrundenspiel auf das deutsche Team. In einer spannenden und umkämpften Partie konnte die deutsche Mannschaft das Spiel schließlich für sich entscheiden und ist nun durch den dritten Vorrundensieg in Folge sicher im Halbfinale des WOVD Volleyball World Cup 2011.
Auch am vierten Turniertag holte das deutsche Team gegen die Newcomer aus Laos einen 3:0- Sieg (25:11, 25:5, 25:6). Nach dem anstrengenden Match gegen Kambodscha hieß es im Spiel gegen Laos Kräfte sparen. Bundestrainer Athanasios Papageorgiou schonte daher Hauptangreifer Olaf Haensel, Kapitän Elmar Sommer und Mittelblocker Martin Vogel. Aber auch mit Heinrich Treubert, Jens Altmann und Steven Wygasch in der Startformation zeigte das Team eine gute Mannschaftsleistung. Der Württemberger Henry Treubert konnte dabei mehrere Punkte mit platzierten Angriffen auf die lange 1 erzielen und Zuspieler Torben Schiewe stellte im zweiten Satz mit einer Aufschlagserie bis zum 17:0 einen mannschaftsinternen Rekord ein, den bisher Bernd Heinrich mit 14:0 innehielt.
Im letzten Vorrundenspiel trifft Deutschland auf Sri Lanka.

Mehr Infos und die neuesten Nachrichten gibt es hier:
World Cup 2011
Deutsche Volleyball- Nationalmannschaft der Behinderten



Partner des VLW


VOLLEYBALL ERGEBNIS APP

Spielergebnisse und Ergebnisübermittlung in einer App - jetzt abholen und als Ergebnismelder registrieren!

PHOENIX II

Vereinsaccount, Meldung Kleinfeldmannschaften, ePass, Meldebogen, Zugang Staffelleiter
>>> https://vlw.it4sport.de

Newsletter abonnieren

Der VolleyNewsletter ist der offizielle Newsletter des Volleyball-Landesverbandes Württemberg e.V (VLW) und bringt wichtige Informationen aus der Volleyballwelt zeitnah und aktuell an alle Abonnenten.

JETZT ABONNIEREN

Veranstaltungen


Zum Event-Kalender

Rahmenspielplan

Hier geht es zum aktuellen Rahmenspielplan:
Spielbetrieb/Termine/Rahmenspielplan